Smartes Ladeprodukt aus Gründer-Pitch erreicht Vertriebsreife

Im Jahr 2020 hat Veolia gemeinsam mit den Partnern Thüga, BS|ENERGY und KOM|DIA im Rahmen des U-START Programms nach neuen digitalen Lösungen und Geschäftsmodellen für kommunale Energienetze und Infrastrukturen gesucht. Das Ladesystem eines der Gewinner, „ChargeX“, geht nun als vollumfängliches White-Label-Produkt für weitere Stadtwerke in Serie.

Zwei Elektromobile laden über Aqueduct

Die Ambulante Pflege Wilhelminum in Braunschweig-Querum setzt in ihrem Fuhrpark das neue Lastmanagement ein. Foto: BS|ENERGY

ChargeX aus München punktete bei dem Pitch mit seiner Lösung „Aqueduct“ für intelligentes Laden von mehreren E-Fahrzeugen gleichzeitig. Durch das modulare Ladesystem lässt sich einmal aufgebaute Ladeinfrastruktur mit geringem Aufwand per Plug&Play Installation erweitern, sobald der Bedarf steigt. Die intelligente Ladetechnik gewährleistet dabei einen autonomen Betrieb der Elektroautos und stellt sicher, dass zu keinem Zeitpunkt das Stromnetz überlastet wird. In vielen Fällen wird damit eine kostenintensive Erweiterung des Hausanschlusses vermieden.

 

„Aus dem Start-up Wettbewerb ist ein starkes Vertriebsprodukt hervorgegangen, das durch die umfangreichen Marketingmaterialien und nutzbare Musterverträge unkompliziert in bestehende Vertriebsprozesse integriert werden kann. Es bietet so flexible Lösungen für zahlreiche Anwendungsfälle“, so Dr. Volker Lang, Geschäftsführer KOM|DIA und Vorstand BS|ENERGY. Er ergänzt: „Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit und sind gespannt auf die weiteren Schritte mit ChargeX“.

 

ChargeX ermöglicht es Stadtwerken und ihren Kunden, kostengünstig Ladeinfrastruktur auch bei begrenzter verfügbaren elektrischen Kapazität für mehrere Fahrzeuge aufzubauen. Anwendungen für „Aqueduct“ finden sich insbesondere in der Wohnungswirtschaft, bei Geschäftskunden mit Firmenflotten oder großen Mitarbeiterparkplätzen, im Gast- und Hotelgewerbe oder bei Pflege- und Lieferdiensten. Vertrieben wird das White-Label-Produkt von Kom-Dia, einer Tochtergesellschaft von BS|ENERGY und der Thüga.